About Kontakt Folgen? PR/Kooperation Impressum

Gesundheit - 30 Days Challenge I

21. April 2013

So wie vielleicht einige von euch wissen, habe ich vor einer Woche die 30 Tage Challenge begonnen und heute folgt nun der Bericht dazu. Die die es interessiert, dürfen es gerne lesen und sonst einfach überspringen ;)

1.Woche 15.4.- 21.4.13
Montag:
Lief alles prima auch den Durchlauf hatte ich schon im Kopf, da ich ihn am Sonntag genau durchgegangen bin. Leider bin ich eine riesen Niete was Liegestützen angeht, aber ich habe es gerade knapp geschafft (peinlich). Das Trinken fällt mir extrem leicht, da ich in der Schule sowieso immer sehr viel trinke. Zum Abendessen gab es bei mir einen Früchteteller und eine Tasse Milch.

Dienstag:
Nach der Schule begann ich sofort mit dem Training begonnen und habe ab und zu noch ein bisschen mehr Ausführungen davon gemacht, ausser bei den Liegestützen und dem Fahrrad fahren, denn die finde ich total anstrengend. Nach dem Training habe ich mir einen feinen grünen Salat mit Tomaten und Hüttenkäse an Italienischem Dressing gemacht.

Mittwoch:
Ich hatte später Schule und konnte daher mein Training bereits am Morgen durchführen. Boah das tat so gut, schade habe ich nicht jeden Morgen dafür Zeit man fühlt sich einfach viel fitter danach. Zum Abendessen gab es dann Karotten zu grünem Salat und noch ein Ei dazu.

Donnerstag:
Als ich nach Hause kam, machte ich mich sofort fürs Training bereit, da jedoch noch Besuch zu meinen Eltern kam, musste ich nach dem ersten Zirkel kurz alle begrüssen und dann ging es auch schon weiter. Ich habe jedoch statt das Treppen steigen, das Springseil genommen, da ich nicht gut im Haus herumrennen konnte J Leider durfte ich nicht mitessen, da es natürlich ein Festmahl mit Kohlenhydraten war und so ass ich dann noch eine Karotte und ein paar Fruchtschnitze.
Freitag:
Nach der Schule und den Einkäufen kam ich nach Hause und machte mich sofort ans Training. Auch hier habe ich wieder einmal das Sprungseil genommen, da die ganze Familie Zuhause war. Zum Abendessen gab es einen Früchteteller und ein bisschen Käse. Danach war bei mir Ausgang angesagt was so viel bedeutet wie die Nacht durchtanzen J

Samstag:
Ich konnte nicht anders und habe trotz Ruhetag ein bisschen Kraftübungen gemacht und getanzt J Zum Nachtessen gab es dann einen Tomaten-Mozzarella-Salat und dazu zwei Spiegeleier.

Sonntag:
Heute hatte ich noch einen Ragga-Workshop wodurch ich also trotzdem ein bisschen Kraft- und vor allem Ausdauertraining machte. Zum Abendessen gab es ein paar Früchte.
Nun ist ja auch heute der Wiegetag und deshalb stand ich auf der Waage und habe wieder einmal meine Massen genommen. Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis, denn mein Ziel ist es gesund abzunehmen um keinen jojo-Effekt zu bekommen.

30 Days Challenge
Ziel: -4kg und einen gesunden Körper
Datum
Sonntag, 11.04.2013
Sonntag, 21.04.2013
Grösse
164cm M 36/38
164cm M 36/38
Gewicht
59kg
58.5kg
Masse (Oberarmen, Brust, Taille, Po, Oberschenkel)
27-91-74-94-52
27-93-73-94-53
Geschafft!

-0.5kg

Wie sieht es bei euch aus? Seit ihr bereits fit für den Sommer? Habt ihr eure gewünschte Bikinifigur?

Eure Noreen




Kommentare:

  1. Bin gerade 6,5km gelaufen und es fiel mir richtig leicht. Nach dem fünften Mal ist man schon viel fitter :) Avocado kann ich auch als Snack empfehlen... zwar sehr reichhaltig was Fett angeht, aber trotzdem sehr gesund. Eine Hälfte salzen und löffeln, es schmeckt soo gut. Oder mal Mango in den Salat tun. Meine Lieblingskombi ist Eisbergsalat, Rucola, Mango, Tomate Mozarella und Pharmaschinken (mit ein wenig Balsamico Essig).

    Wenn du mich fragst musst du aber gar nicht abnehmen :P Mit dem Muskelaufbau wird man ja meistens auch immer ein wenig schwerer. Habe es mir abgewöhnt auf das Gewicht zu achten. Hauptsache man sieht in den Spiegel und fühlt sich wohl, weil man mag, was man sieht :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, wie du das durchziehst, dabei finde ich deine Figur mehr als top! Diese Motivation hätte ich auch gerne.. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. So sieht es dann bei mir nach der Schwangerschaft auch aus, nur das ich nicht damit abnehmen will, sondern einfach Gesünder leben will, mit mehr Bewegung um auch Fitter zu werden und auszusehen.

    Ich denke das ich so schon von alleine nach der Entbindung auf mein altes Gewicht komme und dabei rede ich nicht um meine Magerzeit letzten Sommer, da will ich Never hin.

    Ich hatte fast überall 10cm Umfang verloren, in 6 Monaten und 15kg :-(

    AntwortenLöschen
  4. Der Post ist einfach super! Ich finds richtig gut wenn man sowas durchzieht.
    Hab ich auch mal gemacht, müsste ich jetzt sogar wieder weil bald der Sommer kommt, aber hab sowas von keine Motivation -_-
    LG :)) <3

    AntwortenLöschen
  5. Klasse, wie du das durchziehst. Es ist wahrscheinlich auch alles nur Gewöhnungssache mit dem gesunden Essen. So länger du das machst, des so leichter wird es sicher aich :) Ich hab meine gewünschte Bikinifigur leider noch nicht, aber ich bin viel zu unmotiviert zum trainieren. :D Liebst, Neele ♥

    AntwortenLöschen
  6. Das Essen sieht lecker aus! :) Ich müsste auch mal wieder bisschen mehr drauf achten. Da sind so tolle Berichte wie deiner ein guter Ansporn!

    xx Timna

    AntwortenLöschen
  7. Super lecker und gesund :) ich muss auch unbedingt anfangen für den Sommer Fitter zu werden :p

    AntwortenLöschen
  8. Heey
    Das klingt ja interessant :) Toll, dass du das durchhälst... ich könnte mir das sehr schwer abgewöhnen am Abend nichts mehr zu essen... :)
    Was machst du genau für ein Training? Würde mich sehr interessieren :D
    Ganz liebe Grüsse
    Ayaka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritik, Fragen oder Vorschläge..