About Kontakt Folgen? PR/Kooperation Impressum

Gesundheit - 30 Days Challenge V

16. Mai 2013

So und nun folgt noch der letzte Teil. Also die drei letzten Tage und dazu auch noch das Ergebnis mit einem Feedback von mir. Auch für diese Woche gab es wieder ein paar Vorgaben:

Zwei Durchläufe / Je Übung 12 Wiederholungen / Nach jedem Durchlauf eine 5 Minuten Einheit Ausdauer aus Woche 1 (könnt Ihr euch aussuchen)

Food-Challenge: keine Süßigkeiten, kein Fastfood, keine Kohlenhydrate am Abend und 2,5l Wasser



5.Woche 13.5.13 – 15.5.13
Montag:
Nach der Schule machte ich mich sofort ans Training und führte die zwei Durchläufe des neuen und somit letzten Trainingsplans durch. Wasser habe ich wieder einmal 2,5 Liter getrunken und auch Fastfood gab es nicht. Zum Abendessen bereitete ich dann einen grünen Salat mit Ruccola, Radieschen, Käse und Nüssen zu ein paar Karotten und zum Dessert ein paar Früchte.
Dienstag:
Heute hatten wir Sporttag in der Schule, jedoch durfte unsere Stufe nicht mehr daran teilnehmen, da wir die Abschlussklasse sind, deshalb hatten wir frei. Wir waren jedoch trotzdem am Sporttag und feuerten die jungen Kantischüler an. Als ich dann nach Hause kam, machte ich mich sofort an die Übungen und danach machte ich mir noch einen Fitnessteller. Am Abend hatten wir dann unser Stufenabschlussfest. Getrunken habe ich wieder genug.

Mittwoch:
Wir hatten unseren Klamauk (letzten Schultag) und somit war ich dann nach der Schule tot müde und musste einfach mal schlafen. Danach machte ich mir im späten Nachmittag ein paar Nudeln à la pesti und am Abend gab es dann noch ein bisschen Apfel mit Jogurt und Milch. Leider war ich echt nicht fit und motiviert für das Training. Wiegen konnte ich mich erst am Donnerstagmorgen, da ich vom Dienstag auf den Mittwoch im Bandraum schlief. Die Zeiger blieben bei 59kg stehen.

Ergebnis:
Also gestartet habe ich mit einem Gewicht von 59kg und mit der Ausnahme von der ersten Woche, als ich 58.5kg auf die Waage brachte, blieb ich stets bei 59kg stehen. Bei den Massen habe ich lediglich am Bauch einen cm verloren. Leider kein wirklich erfreuliches Ergebnis, doch ich muss sagen, dass ich bereits einen kleinen Unterschied an meinem Körper feststelle. Ich finde, dass mein Körper zum Teil bereits detaillierter wirkt. Deshalb bin ich auch super motiviert mich weiterhin an die Vorgaben zu halten.

Feedback:
Nun muss ich aber sagen, dass sich die Challege trotzdem für mich gelohnt hat, denn ich trinke nun wirklich jeden Tag die 2 bis 2,5 Liter Wasser, esse viel bewusster und stehe auch mal in die Küche um etwas gesundes zu kochen, statt einfach irgendwas zu Essen. Zudem bin ich nun viel motivierter jeden Tag ein paar Übungen durchzuführen. Es hat echt viel Spass gemacht und danke liebe Irina für deine Zeitinvestition und den Aufwand mit dem Zusammenstellen der Trainingspläne und auch dem ständigen motivieren. Ich werde sicherlich trotz dem Ende der Challenge weitermachen und hoffe, dass ich mich bald wohler fühle in meinem Körper. Zum Schluss noch ein motivierendes Bild..


Eure Noreen

Kommentare:

  1. aber das ist nicht wirklich erstaunlich, dass du nach 4 Wochen bei deinem gewicht geblieben bist. So etwas braucht viel Zeit. Ich selber habe letztes Jahr meinen Plan hart durchgezogen. 4 mal die Woche fitnesstudio abends nur Salat und mittags eine kleine Portion was leichtes, morgens müsli. Nach 3 bis 4 Wochen konnte ich auch keinen Gewichtsverlust feststellen, aber meist liegt es daran dass der körper erstmal Muskeln aufbaut und erst nach einer zeit fett abbaut und das fett wird in der regel an den stellen abgebaut wo man es gar nicht erwartet, und dann erst an den Problemzonen! Das ist eben ein langer Prozess und nach vier Wochen braucht man kein tolles ergebnis zu erwarten. Ich kann nur sagen wenn du es so weiter machst, d.h. regelmäßig Sport (konsequent durchziehen auch wenn du keine lust hast!) und die Ernährung stimmt bei dir ja auch, dann wirst du frühestens in 6 Wochen die ersten Ergebnisse sehen. Ich trainierte 2 Monate durchgehend und ich muss sagen es war ein sehr sehr schönes gefühl zu merken es tut sich was und man verliert dann auch rasant an gewicht. Nur der Anfang ist eben schwer nicht umsonst sagt man nach, dass die meisten nach 1-2 Monate wieder aufgeben! Also Süße Kopf hoch und zieh das durch, du wirst merken schon sehr bald wirst du Ergebnisse sehen. Und ich mein damit nicht dass du täglich nur salat essen darfst, einmal in der Woche kannst du auch zulangen, zwar in kleinen portionen aber es ist erlaubt (laut meinem Fitnesstrainer!)und es hat mir was gebracht. auch ich bin derzeit unglücklich, weil ich das ganze eben nicht mehr verfolgt habe und einfach viel zu viel ungesundes gegessen habe. Das muss ich schleunigst ändern! ;)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich trank früher sooo wenig, oft kein Liter pro Tag... eher 500ml und seit ich Schwanger bin sind es zwischen 1,5 Liter und 3 und ich hoffe so sehr, ich behalte das bei, zumal ich richtig nach der Geburt durch starten will.

    AntwortenLöschen
  3. Danke dir, deine Worte waren echt super Lieb.

    AntwortenLöschen
  4. Kannst du uns vielleicht mal dein Fitnessplan posten?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritik, Fragen oder Vorschläge..