About Kontakt Folgen? PR/Kooperation Impressum

Gesundheit - 30 Days Challenge IV

16. Mai 2013

So jetzt kommt auch schon der Bericht zur vierten Woche und später folgen noch die drei letzten Tagen mit einem Feedback von mir. Die Vorgaben der vierten Woche waren folgende:

Zwei Durchläufe der Übungen / Je Übung 12 Wiederholungen / Nach jedem Durchlauf eine 5 Minuten Einheit Ausdauer aus Woche 1 (könnt Ihr euch aussuchen)

Food-Challenge: keine Süßigkeiten, kein Fastfood, keine Kohlenhydrate am Abend und 2,5l Wasser.



4.Woche 6.5 – 12.5.13
Montag:
Ich habe die Übungen bereits am Morgen durchgeschaut damit ich nach der Schule die Übungen sowie die Reihenfolge bereits kannte. Nach der Schule habe ich dann sofort mit den Übungen begonnen und ich finde sie super ;) Am Abend gab es dann einen gemischten Salat mit Champignons, Mandelsplitter und ein bisschen Mostbrökli. Die 2,5 Liter Wasser habe ich getrunken und zum Mittagessen gab es auch kein Fastfood. Auch auf Süssigkeiten habe ich verzichtet.
Dienstag:
Heute hatten wir einen speziellen Stundenplan mit viel Ausfällen und so richtete ich mir alles schön ein und konnte dann am Mittag nach dem Arbeiten mit einer Freundin in den Fitnessraum und dort machte ich dann die Übungen und noch ein paar weitere. Danach joggten wir auch noch eine Runde im Wald. Das hat wirklich super getan. Wasser habe ich wieder genug getrunken und zum Abendessen war ich dann jedoch bei einem Kollegen eingeladen und da gab es dann gefüllten Pizzateig mit Creme fraiche, Peperoni und Speck.

Mittwoch:
Heute nach der Schule ging ich direkt zu einer Freundin und so fiel dann leider das Training aus. Die 2,5 Liter Wasser habe ich jedoch getrunken und Fastfood gab es auch nicht, jedoch habe ich auch ein bisschen Schokolade gegessen. Ich liebe Schokolade und es fällt mir so schwer darauf zu verzichten. Zum Abendessen haben wir dann jedoch ein Salatbuffet gemacht mit Gurken-, Mais- und grünem Salat.

Donnerstag:
Heute bereiteten wir einen Brunch vor für unsere Freundin, welche Geburtstag hatte und als ich dann am Mittag nach Hause kam, begann ich dann mit dem Training. Ich habe dann im Verlauf des Nachmittags noch einen grünen Salat mit Tomaten, Käse und Hüttenkäse gemacht und dazu Peperoni mit Zwiebeln gekocht. Zum Abendbrot gab es dann noch ein paar Früchte mit Naturjogurt und Haferflocken. Am Abend ging es dann in den Ausgang und wir tanzten wieder ein bisschen Salsa.
Freitag:
Als ich nach Hause kam von meiner Freundin machte ich mich wieder einmal ans Training und es fühlte sich einfach toll an. Leider habe ich an diesem Tag wieder ein bisschen gesündigt und Süssigkeiten genascht. Am Abend gab es einfach ein bisschen Früchte.

Samstag:
Trotz des Ruhetags war ich nach dem Thai Mittagessen mit Freunden so motiviert für Sport, dass ich wieder einmal die Apps auf dem Natel benutzte. Also einmal Tägliches Bauch-, Bein-, Bauch-Beine-Po-, Arm- und Cardiotraining. Es tat einfach super gut. Zum Abendessen gab es dann einen grünen Salat mit Ruccola, Champignons, Mandeln und Peperoni.
Sonntag:
Heute war ja Muttertag und da gab es einen riesigen Brunch den wir Kinder vorbereiteten mit Gipfeli, Zopf, Pancakes, Speck, Ei, Früchten, Fleisch und Käseaufschnitt usw. Es war super lecker. Leider habe ich dann am Nachmittag aber auch ein bisschen von der Muttertagstorte gegessen. Zum Abendessen gab es dann jedoch nur ein paar Früchte.
Leider vergas ich wieder einmal mich am Morgenfrüh zu wiegen, da ich nur noch den Brunch im Kopf hatte, doch am nächsten Morgen war ich bei 59kg also gleich geblieben.

Eure Noreen

Kommentare:

  1. Wenn man so viel Sport macht darf man auch reinhauen ;)!

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blog gefällt mir richtig gut ! :D

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Beitrag! Insgesamt finde ich deine 30 days challenge toll u interessant.
    Das Sachen sehen alles uepr lecker aus! Herzliche Grüße ekulele

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritik, Fragen oder Vorschläge..